Wertstofftonne Gewerbe

WERTSTOFFTONNE

Die Gelbe Tonne ist durch die Wertstofftonne abgelöst worden. Gewerbebetriebe bzw. private Endverbraucher können ihre bisherige Gelbe Tonne künftig als Wertstofftonne für die gemeinsame Entsorgung von Leichtverpackungen und stoffgleichen Nichtverpackungen aus Kunststoffen und/oder Metallen nutzen.

Die Wertstofftonne wird grundsätzlich nur privaten Endverbrauchern zur Verfügung gestellt.

WERTSTOFFTONNE

Was sind private Endverbraucher?

Private Endverbraucher sind private Haushaltungen und diesen nach der Art der dort typischerweise anfallenden Verpackungsabfälle vergleichbare Anfallstellen. Vergleichbare Anfallstellen sind insbesondere Gaststätten, Cateringbetriebe, Kioske, Imbissbetriebe, Hotels, Kantinen, Tankstellen, Verwaltungen, Apotheken, Altenheime und Krankenhäuser, Kirchen, und karitative Einrichtungen, Schulen und Kindergärten, Niederlassungen von Freiberuflern, typische Anfallstellen des Kulturbereichs wie Kinos, Theater, Museen und Sportstätten.

Vergleichbare Anfallstellen sind außerdem landwirtschaftliche Betriebe und Handwerksbetriebe, deren Wertstoffe mit einem 1.100 Liter Behälter im haushaltsüblichen Abfuhrrhythmus entsorgt werden können. In diesen Anfallstellen fallen in der Regel Verpackungsabfälle von privaten Endverbrauchern an. Generell von der Wertstofftonne ausgeschlossen sind Transportverpackungen, die in Gewerbebetrieben anfallen.

Wenn sie nicht sicher sind, ob Sie zu den privaten Endverbrauchern zählen, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Kosten

Es wird keine zusätzliche Gebühr für die Wertstofftonne erhoben.

Behältergrößen

Es gibt drei Behältergrößen: 120 Liter, 240 Liter und 1.100 Liter

Anzahl und die Größe der zur Verfügung gestellten Wertstofftonnen richten sich nach der Art der Anfallstelle.

Leerungsrhythmus

Die Leerung der Wertstofftonnen erfolgt ohne Vollservice alle 14 Tage. Die Behälter müssen bis spätestens 7.00 Uhr am Leerungstag am Straßenrand zur Abholung bereitgestellt werden. Die Abfuhrtermine für die Wertstofftonne können dem Abfallkalender entnommen werden.

Zuständigkeit

Die Leerung der Wertstofftonnen wird durch die Fa. Wertstoffrecycling eh GmbH, ein Tochterunternehmen von Entsorgung Herne, durchgeführt.

Fragen zur Wertstofftonne

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die Wertstofftonne finden Sie hier.

Haben Sie Fragen zur Wertstofftonne? Weitere Informationen erhalten Sie  hier. Alternativ nehmen Sie Kontakt zu unserem Team des Kundencenters unter  info@wertstoffrecycling-eh.de oder der Service-Hotline 02323/ 16-1718 auf. > Zur Webseite

WAS GEHÖRT IN DIE WERTSTOFFTONNE
– WAS NICHT

Das gehört in die Wertstofftonne

  • Kunststoffe: z.B. Plastikeimer, Kinderspielzeug
  • Metalle: z.B. Töpfe, Pfannen, Werkzeuge
  • Leichtstoffverpackungen („Gelber-Sack-Müll): z.B. Joghurtbecher, Konservendosen, Milch-Tetrapaks, Shampoo-Flaschen

Das gehört nicht in die Wertstofftonne

  • Restmüll
  • Papier/Pappe
  • Glas
  • Biomüll
  • Textilien
  • Schadstoffe/Elektrogeräte
  • Holz
  • Altkleider
  • Gummi
  • Kfz-Bauteile
  • Baumaterialien
  • Dämmstoffe aus Styropor
  • Transportverpackungen und Produktionsabfälle

ALLE INFOS ZUR WERTSTOFFTONNE FINDEN SIE AUCH
AUF DEM INTERNETAUFTRITT DER FA. WERTSTOFFRECYCLING EH GMBH

LOS GEHT'S!